Samstag, 03.12.2022 03:55 Uhr

AFD Kundgebung ins Stuttgart

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 23.11.2022, 20:44 Uhr
Presse-Ressort von: Wolfgang Weichert Bericht 1783x gelesen
massive Polizeikräfte auf dem Stuttgarter Marktplatz
massive Polizeikräfte auf dem Stuttgarter Marktplatz  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] „Armut, Not und Kälte“ war der Titel der Kundgebung der AfD am heutigen Samstag (12.11.2022) auf dem Stuttgarter Marktplatz. Massive Polizeikräfte trennten dabei die Kundgebung der AfD von den angekündigten Gegenprotesten. Es waren 5 Gegendemonstrationen angekündigt.

Dirk Spaniel (AfD-Bundestagsabgeordneter aus Stuttgart) hob in seiner Rede hervor, dass die Energiewende in Deutschland auf Kosten der Steuerzahler gehe. Weitere Redner waren der Fraktionsvorsitzende der AfD im Landtag, Bernd Gögel sowie der Vorsitzende des AfD-Landesverbands, Markus-Cornel Frohnmaier. Von den angemeldeten 1000 Teilnehmer kamen aber nur etwa rund 400 Teilnehmer zur AfD-Kundgebung auf den Stuttgarter Marktplatz. Der Beginn wurde um 40 Minuten nach hinten verschoben. Einige Teilnehmer hielten Schilder mit dem Spruch "unser Land zuerst" in die Höhe. Als Teilnehmer die Gegendemonstraten mit einem Banner "Kein Zutritt für Terror" povozieren wollten, schritt die Polizei ein und forderte die Leute auf, das Banner einzurollen.

Im Zusammenhang mit den Gegendemonstranten fuhr die Polizei dieses mal eine andere Taktik, als sonst. So lies man die Gegendemonstranten heute in Sichtweite der AfD Kundgebung. Zwischen AfD Kundgebung und Gegendemonstration wurde mit zwei Wasserwerfern und Hamburger Gitter eine "Sperrzone" errichtet. Die rund 600 Gegendemonstranten schafften es teilweise, die Reden der AfD zu übertönen. Ansonsten blieben die Veranstaltungen friedlich. es kam zu keinen Zwischenfällen.

Wasserwerfer im Einsatz
der Gegenprotest ist auch das
Markus-Cornel Frohnmaier (AfD)
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.