Sonntag, 20.05.2018 19:43 Uhr

1. Mai-Aktion DGB in Stuttgart

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 01.05.2018, 18:52 Uhr
Presse-Ressort von: Wolfgang Weichert Bericht 5819x gelesen
Thabié und Band Marktplatz Stuttgart
Thabié und Band Marktplatz Stuttgart  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] „Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit“ lautete das diesjährige Motto der 1. Mai Aktionenen der Gewerkschaften. Die Spaltung der Gesellschaft nimmt zu, Gerechtigkeit am Arbeitsmarkt und flächendeckende Tarifbindung lassen immer noch zu wünschen übrig. Tausende gingen auch in Stuttgart auf die Straße.

Laut Deutschem Gewerkschafts Bund (DGB) Baden-Württemberg nahmen am heutigen 1. Mai rund 23.400 Teilnehmer bei 41 Kundgebungen im Ländle teil. Mit Kampfgeist, Konfetti, Kinderfesten, Musik und jeder Menge Spaß, so der DGB. Um 10:00 Uhr startete die Demonstration in Stuttgart vom Marienplatz, begleitet von den Trommlern der Banda Maracatú, durch die Innenstadt zum Stuttgarter Marktplatz.

Dort empfing die aus Südafrika stammende Sängerin Thabilé und ihre Band gegen 11:00 Uhr den Demonstrationszug. Sprecher auf der Bühne waren: Philipp Vollrath, Vorsitzender DGB-Stadtverband Stuttgart Harald Schaum, stellvertretender Bundesvorsitzender IG BAU, der für den erkrankten Robert Feiger eingesprungen ist. Joe Bauer (Kolumnist) zum Thema Journalistenstreik und zur aktuellen Hausbesetzung in Stuttgart. Video vom Demonstrationszug finden Sie hier: https://youtu.be/W0SIac2GxUs

Demostart Marienplatz
Paulinenbrücke
Marktplatz
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.