Dienstag, 11.12.2018 12:04 Uhr

Der Schnellste seiner Art?

Verantwortlicher Autor: Wolfgang Weichert Stuttgart, 06.11.2018, 21:43 Uhr
Presse-Ressort von: Wolfgang Weichert Bericht 5669x gelesen
X1 - Der Schnellste seiner Art?
X1 - Der Schnellste seiner Art?  Bild: Wolfgang Weichert

Stuttgart [ENA] Ja, dieses „Versprechen“ kann der X1 in Stuttgart halten, denn er ist in der Stuttgarter Innenstadt der einzigste Schnellbus der SSB-AG (Stuttgarter-Straßenbahnen AG). Vom Wilhelmsplatz in Cannstatt in nur 12 Minuten zum Wilhelmsbau in der Innenstadt, so die Aussage zum X1.

Aber hält er X1 auch sein Versprechen? Deshalb haben wir den X1 am Montag (05.11.2018) um 17 Uhr einmal getestet. Los ging es um 16:55 Uhr am Wilhelmsplatz. Und schon die ersten drei Ampeln bremsten den X1 aus, da sie alle nacheinander auf Rot standen. Da brauchte der X1 nur um den Wilhelmsplatz zu umrunden alleine 4 Minuten. Dann reihte sich der X1 in den normalen Verkehr ein. Kurz bevor es über den Neckar geht, hat der X1 auf der linken Straßenseite eine kurze Busspur. Er muss sich aber dann wieder in den Verkehr einsortieren. An diesem Montag war von Cannstatt in Richtung Stuttgarter Innenstadt recht wenig Verkehr. Der Hauptberufsverkehr fährt um diese Uhrzeit auch in die Gegenrichtung.

Ankunft am Wilhelmsbau war um 17:10 Uhr also fast im Plan. Den Hauptbahnhof erreichte der X1 um 17:17 Uhr von wo aus er sofort wieder in Richtung Wilhelmsplatz in Cannstatt los fuhr. Die Taktrate von 5 Minuten kann der X1 nicht richtig halten. Mal fahren sie innerhalb von 3 Minuten ab, dann erst wieder nach 10 Minuten. Dies ist dem Berufsverkehr in Stuttgart geschuldet. Im direkten Vergleich mit der U-Bahn vom Wilhelmsplatz in die Innenstadt kann man folgenden Vergleich machen: Wilhelmsplatz (Cannstatt) zum Stuttgarter Rathaus. Mit der U-Bahn braucht man für diese Strecke 11 Minuten.

Die Haltestelle Rathaus erreichte der X1 um 17:08 Uhr also nach genau nach 12 Minuten. Wenn sich der X1 aber im Hauptberufsverkehr messen muss, kann er die 12 Minuten nicht halten. Somit ist er aus Zeitgründen keine richtige Alternative zur U-Bahn. Lediglich die Fahrgastauslastung spricht zur Zeit für den X1, da er nicht sehr hoch frequentiert ist. Und zudem werden nur Fahrgäste auf den X1 umsteigen, wenn sie eh am Wilhelmsplatz umsteigen müssen. Allerding ist der X1 mit seiner Bemalung wirklich einzigartig.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.