Montag, 18.11.2019 05:23 Uhr

Fahrer der Welt-Elite kommen zum IDM-Finale

Verantwortlicher Autor: IDM Presse Erwitte, 24.09.2019, 15:05 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Auto und Motorsport +++ Bericht 5511x gelesen

Erwitte [ENA] Fahrer der Welt-Elite kommen zum IDM-Finale, Auch wenn die ersten Titel in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) schon vergeben sind, werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus. Beim IDM-Finale in Hockenheim fährt Deutschlands höchste Serie im Motorradstraßenrennsport, organisiert von der Motor Presse Stuttgart, zur Bestform auf. Vom 27. bis 29. September 2019 gibt sich die internationale

Prominenz die Klinke in die Hand. Zahlreiche Gastfahrer haben sich angemeldet. In fünf IDM-Klassen sowie weiteren fünf Cups werden Rennen ausgetragen. In der Königsklasse IDM Superbike 1000 hat Marvin Fritz seine Teilnahme angemeldet. Er ist der Meister von 2016 und gewann den Titel spektakulär mit dem Team Bayer-Bikerbox Yamaha, einer kleinen Privatmannschaft. Mit dieser wird er auch in Hockenheim auf einer Yamaha R1-M an den Start rollen. Ansonsten ist Fritz aktuell in der Endurance-Weltmeisterschaft (FIM EWC) aktiv.

Dort haben auch Ilya Mikhalchik und Julian Puffe am vergangenen Wochenende ihr erstes Rennen für das neue BMW Motorrad World Endurance Team bestritten und sind Dritte geworden. Mikhalchik steht bereits seit Assen als neuer IDM Superbike 1000-Meister fest. Puffe hofft beim IDM-Finale seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung vor dem Niederländer Pepijn Bijsterbosch verteidigen zu können. Fünf Marken sind in der höchsten IDM-Klasse vertreten. BMW, Honda, Kawasaki, Suzuki und Yamaha haben mindestens einen Fahrer in den Top Ten und es kann noch viel passieren.

Gefahren wird auch in den IDM-Klassen Supersport 600 und Supersport 300. In der Nachwuchsklasse ist der Titelkampf noch in vollem Gange und wird wie gewohnt wohl erst in der letzten Kurve eines Rennens entschieden. Neu dagegen sind die Gastfahrer aus Schweden und Norwegen. Die geballte Welt-Elite versammelt sich in der IDM Sidecar bis 600 cm³ Hubraum, angeführt vom fünffachen Weltmeister Pekka Päivärinta, der 2012 auch schon die IDM gewann. In Hockenheim gibt der Finne sein Comeback. In der WM ist er derzeit Gesamt-Dritter hinter Tim Reeves, dem neuen IDM-Champion und sogar siebenfachen Weltmeister, sowie den Birchall-Brüdern Ben und Tom. Die Geschwister sind nicht in Hockenheim, dafür aber die WM-Vierten Markus Schlosser/Marcel Fries.

Viel Prominenz taucht auch in den Cups im Rahmenprogramm auf. Erleben Sie Stéphane Mertens, den Superbike-Vizeweltmeister von 1989 und zweifachen Langstreckenweltmeister, den amerikanischen Renn-Profi Nate Kern oder den ehemaligen deutschen Grand-Prix-Piloten Jürgen Fuchs. Die Fahrerfelder sind gespickt mit großen Namen. Dazu erwartet die Fans ein Rahmenprogramm mit Motorradtestfahrten aller Hersteller,

Stefan Bradl zu Gast bei Honda, Stuntfahrer Dirk Manderbach, Pitwalk mit Autogrammstunde, Quad-Parcour und die Vorstellung der neuen Yamaha R1. Fanfreundlich sind auch die Eintrittspreise: Samstag 19,00 Euro; Sonntag 25,00 Euro. Das Kombiticket für das ganze Wochenende kostet 35,00 Euro. Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre haben am ganzen Wochenende freien Eintritt.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.